CANBus Steuerung - Walter & Co. GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


CANBus Steuerung



Neben den leicht verständlichen Bedienelementen bietet das Scarab CANbus System der 3. Generation den Vorteil der Störunempfindlichkeit. Zum Einsatz kommt Technik des deutschen Industrie-Elektronikherstellers IFM. Statt zahllos vieler Kabel quer durch die Kehrmaschine in das Fahrerhaus zu verlegen wo dann komplizierte Schaltungen die Steuerung übernehmen, wird beim CANbus System ein Controller nah an den jeweiligen Magnetventilen verbaut. Von dort aus führt nur noch ein Kabel zur Haupteinheit. Die Schaltungsintiligenz wird komplett per Software umgesetzt. So sind Fehler wie defekte Kabel schnell gefunden und behoben.

Bedienelemente
Die Scarab Bedienelemente sind intuitiv und ergonomisch aufgebaut. Sie nehmen sehr wenig Platz ein und lassen dem Fahrer mehr Raum im Fahrerhaus als sonst. Es gibt 3 verschiedene Komponenten:
1. Display
Das Display bietet eine einfache Übersicht über den Betriebszustand der Maschine. So werden z.B. Turbinendrehzahl, Fahrgestelldrehzahl und ausgewählte Komponenten dargestellt.
2. Großes Scarab Bedienpult
Es wird am Armaturenbrett befestigt und dient zur Auswahl der Komponenten, die genutzt werden sollen, z.B. rechter Tellerbesen, Saugschacht und das dazugehörige Wasser. Darüber hinaus können hier Detaileinstellungen wie Besendrehzahl oder Auflagedruck geregelt werden.
2. Kleines Scarab Bedienpult
Das kleine Bedienpult wird rechts neben dem Lenkrad montiert und bietet alle Funktionen, die schnell zur Verfügung stehen müssen. Zum Beispiel befinden sich hier der Zentralschalter für alle Kehraggregate und der Hebel für die Fahrtrichtungswahl.

Fehlerdiagnose
Zur Diagnose vorhandener Fehler benötigen Sie keine zusätzlichen Geräte, Software, Tester oder ähnliches. Die gesamte Fehlerdiagnose ist im Display integriert und einfach zu bedienen.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü